Wie ich zu meinem Velo-Traum-Fahrrad kam

Folgende Kriterien sollten erfüllt werden:

Mein "Rad für's Leben" sollte flexibel aufgebaut und zur gegebenen Zeit mit einem Elektromotor nachgerüstet werden können. Mein Traumrad sollte ein Allround-Rad werden, dass für den täglichen Einsatz auf Asphalt, für geschotterte Wald und ebenso für Strecken abseits, also auf Quer-Feld-Ein-Wegen einsetzbar ist. Das Rad sollte sportlich agil, Sommer wie Winter und für kleinere Radreisen konzipiert werden.

Da ich vor ca. 20 Jahren mein letztes MTB gekauft hatte, begann ich im Oktober 2016, mittels Internet und Fachzeitschriften mich mit aktueller Fahrradtechnik und deren Vor- und Nachteile zu beschäftigten. Der Fortschritt der Technik war überwältigend und fast undurchdringlich.

Die Recherche nahm unglaublich viel Zeit in Anspruch da es sehr viele interessante Informationen gab und meine Entscheidung für die eine oder andere Technik immer schwerer wurde. Jedoch kam ich bei meinen Ermittlungen immer wieder auf die ausführlichen und detailierten Informationen von Velotraum zurück. Quasi ein Rad "Made in Germany", hochwertige solide Komonenten, Hersteller mit Sitz in Weil der Stadt, Velotraum Premium Partner auch in meiner Nähe.


... um es kurz zu machen

Da mein gesetztes Budget für ein nagelneues Velotraum vorne und hinten nicht ausreichte habe ich mich sodann Ende Oktober für das abgebildte Ausstellungsrad von Velotraum entschieden. Termin mit Herrn Stiener ausgemacht, Probefahrt, Velotraum Messmaschine, kleinere Anpassungen und "Ein Rad das passt und meinen Vorstellungen entspricht." Mit der Shimano 3x10, der Magura Federgabel sowie der Cane Creek Sattelstütze habe ich die richtige Wahl für meinen Einsatzbereich getroffen. Hochwertige Ausstattung aller Komponenten, wunschlos glücklich ... mein Velotraum wurde wahr ...

Mittlerweile habe ich mein Traumrad mit dem Hexlox Diebstahlschutz für hochwertige Fahrradkomponenten aufgerüstet.


... weitere Infos

Weiterhin gibt es sehr gute und ausführliche Informationen über Reiseräder und Komponenten bei BikeTour Global sowie erfahrenen Reiseradlern und deren Ausrüstung. Ich will wohl kein Weltreisender werden, aber deren Erfahrungsberichte über Antriebskomponenten, Schaltung und Zubehör sind sehr hilfreich bei der Entscheidungsfindung für das "Rad des Lebens". Lese- und Informationsmaterial für Tage und Wochen über "Räder, Tests und Technik" sowie Ausrüstung und interessante Reiseradler Berichte.

Eine der wichtigsten Fragen beim Fahrradkauf ist die Frage nach der Schaltungsart.

Jede Variante hat Ihre Vor- und Nachteile. Letztendlich bestimmt das Budget, der Einsatzzweck sowie die Faszination der Technik die Entscheidung.

Als die Nabenschaltung überhaupt, wird die Rohloff Speedhub bei Reiseradlern bezeichnet. Seit mehreren Jahren schon hat sich das Meisterstück der Rohloff AG auf Langstrecken durch Ausfallsicherheit, Wartungsarmut und Lebensdauer bewährt. Mittlerweile gibt es Berichte wobei mit ein und derselben Rohloff die 100.000 km Grenze geknackt wurde, sagenhaft.

weitere Infos:
Thomas Fischer mit Velotraum und Rohloff
Radreise und Erfahrungsberichte mit der Rohloff

Seit Jahren an Mountainbikes und Trekkingrädern in unterschiedlichster Ausführung bewährt. Kostengünstige, aber wartungsintensive Antriebsvariante. Viele Reiseradler schwören neben der Rohloff auf eine Shimano 3 x 10.
Zitat von Martin Moschek, Biketour Global:
"Ich bin schon Kettenblätter, Ritzel und Kassetten 10.000 km ohne Wechseln gefahren, ...".

weitere Info's:
Biketour Global - Vergleich Rohloff Speedhub mit Shimano XT