Sicherung der Fahrradkomponenten

Neben der eigentlichen Sicherung des Fahrrades selbst, ist in der heutigen Zeit die Sicherung hochwertiger Komponenten wie Vorderrad, Hinterrad, Sattel und Gabel ein entscheidender Aspekt. Was nutzt es wenn der Rahmen am Pfosten hängt und Teile wie das Vorderrad oder die komplette Gabel sind gestohlen?

Die Jungunternehmer Marcus Tonndorf und Ian Berrell, der jahrelange Erfahrung aus der Medizintechnik einbrachte, haben mit Hexlox ein Produkt entwickelt, welches Fahrraddieben das Leben erschwert und quasi den Teilediebstahl unmöglich macht. Der Hexlox 5mm ist ein Sechskant der gerade mal 4mm hoch ist und entsprechend genau in den Innensechskant einer Imbusschraube passt. Den Hexlox gibt es in den Größen 4mm, 5mm sowie 6mm.

Wichtige Hexlox Komponenten

Die eigentliche Intelligenz des Hexlox-Systems liegt in dem Hexlox-Key und dem Hexlox-Einsatz selbst. Diese magnetischen "Werkzeuge" sind mit einem 3-stelligen Code versehen und können nach dem Einsetzen in den Innensechskant der entsprechenden Komponente auch nur wieder mit genau diesem Key entfernt werden. Die Hexlox Komponenten werden per CNC-Technik aus Edelstahl gefertigt und somit rostfrei.

Ersetzt man die Schnellspanner an seinem Fahrrad durch die Hexlox MTB-Achsen, geht wohl das Feature des schnellen Reifenwechsels verloren, aber dafür hat man sein Vorder- und Hinterrad bestens vor Diebstahl geschützt.

Ebenso ist es ratsam seinen Sattel bzw. seine Sattelstütze gegen Diebstahl zu sichern.